Old but Gold – Elektroschrott? Nein, danke!

MK und MB im Treppenhaus von bb-net
Jährlich werden etliche neue Elektrogeräte auf den Markt gebracht, um die vermeintlich alten zu ersetzen. Doch was passiert mit dem ganzen Elektromüll? Der Elektroschrott löst sich nicht in Luft auf, sondern belastet die Umwelt nachträglich in hohem Maße. Wie wäre es also den Lebenszyklus von Elektronik tatsächlich aufrecht zu erhalten? So vieles kann wieder verwendet werden, ohne dass die Qualität darunter leidet. Reuse & Recycle lautet die Devise. Bei Second Hand Trends denkst du womöglich erst einmal an Mode. Hier wird alte Kleidung zu neuen, schicken Unikaten aufgewertet. Das geht auch mit Elektrogeräten! “bb-net – The IT Lifecycle Company” erklärt dir, wie und warum das Aufwerten alter Elektrogeräte so nachhaltig ist.  

LifeVERDE: Micheal Bleicher, bitte stelle uns bb-net – The IT Lifecycle Company einmal kurz vor.

Michael Bleicherbb-net ist im unterfränkischen Schweinfurt angesiedelt und wurde vor rund einem viertel Jahrhundert gegründet. Heute zählt bb-net zu einem der größten und qualitativ besten IT Aufbereiter in Deutschland und Europa. Wir sind eine bunte Truppe mit viel Liebe für das Detail, aber auch stets professionell und vorausschauend. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, IT Hardware den zweiten Lebenszyklus zu schenken und diese vor dem Elektroschrott zu bewahren, denn in gebrauchter Unternehmenshardware steckt mehr als man denkt.

„QUALITY CREATES VALUE.“- Einer der Leitsätze unseres Unternehmens. Angefangen von einem einmaligen Ansatz im Rollback, der Rückholung der Geräte, Fertigung und zertifizierten Datenlösch- und Vernichtung, bis hin zur Vermarktung unter unserem orangen Qualitätssiegel tecXL. tecXL steht für Technik wie neu und bildet die Eigenmarke von bb-net.

Rund 100.000 Einheiten werden im Technologie Center in Schweinfurt bearbeitet, wiederaufbereitet und gefertigt – und das pro Jahr. Das ganze Team ist jeden Tag mit Herzblut und Leidenschaft bei der Arbeit – für den Erfolg unserer Leistungen und Produkte. Höchste Qualität und Zuverlässigkeit – in jedem Bereich.

Welchen konkreten Nutzen hat man als Kunde*in von bb-net-Produkten?

In der heutigen Zeit und aufgrund des stärker wachsenden Drucks auf die Digitalisierung, ist IT-Hardware aus dem täglichen Privat- und Geschäftsleben nicht mehr wegzudenken. Ganz im Gegenteil. Gerade Unternehmen stehen unter dem ständigen Druck, nicht stehen zu bleiben. Hierfür benötigen sie Hardware, auf die sich verlassen können. Zuverlässige Hardware heißt aber nicht zwangsweise neue Hardware. Aufbereitete IT ist eine preisgünstige Alternative zu Neugeräten. Die Systeme von tecXL stammen aus den hochwertigen Business-Linien, die ebenso hochwertig aufbereitet werden. Unternehmen sparen sich mit der Nutzung von Geräten aus dem Zweitmarkt nicht nur Geld, ohne auf Qualität zu verzichten, sie leisten auch noch einen nicht zu unterschätzenden Beitrag zur Entlastung unserer Umwelt. Zusätzlich erhalten die Geräte als Standard von uns 24 Monate Garantie mit weiteren Verlängerungsmöglichkeit. Sämtliche Systeme werden auch mit einem rechtssicheren Windows 10 installiert und erhalten kostenfrei eine ESET Virenschutzlizenz für ein Jahr und bis zu 3 Geräte. Eine freie LibreOffice Software gehört ebenfalls zum Lieferumfang. Damit ist der Kunde auf jeden Fall auf der sicheren Seite und kann sofort mit dem Gerät loslegen.

Welche Rolle spielt für euch das Thema Nachhaltigkeit? In welchen Bereichen würdet ihr euer Unternehmen als nachhaltig betrachten?

Unsere gesamte Unternehmensphilosophie baut auf einem nachhaltigen Grundgedanken auf. Bei bb-net gilt in jedem Geschäftsbereich der Grundsatz „Nein, zur Wegwerfgesellschaft“.

Unser Kerngeschäft ist es, bereits produzierter Hardware durch qualitative und ressourcenschonende Prozesse einen zweiten Lebenszyklus zu schenken und so den Berg an Elektroschrott nicht noch größer werden zu lassen. Geräte, die nicht mehr aufbereitet werden können, werden in ihre Einzelteile zerlegt, um die Bauteile in anderen Geräten wieder zu verwenden. Nur rund 1% der ausgebauten Bauteile sind nicht mehr wieder verwendbar. Auch diese überschaubare Menge landet bei bb-net nicht einfach in der Entsorgung. Aus den ausrangierten IT-Hardware Materialien werden durch kreative und handwerkliche Geschicke echte Unikate hergestellt, die unter dem Namen „tecXL Upcycling Edition“ und für einen kleinen Preis erworben werden können. Einen Teil der Einnahmen der Upcycling Edition kommt einer gemeinnützigen Umweltinitiative zu Gute. Wir überprüfen uns in allen Bereichen stets neu und setzen uns klare Ziele, um selbst durch kleinste Veränderungen noch nachhaltiger, umweltbewusster und grüner zu werden. Z.B. durch die Reduktion von Werbemitteln, Umstellung auf Naturpapier und Reduktion von Druckseiten oder durch den Einsatz von 100% abbaubaren Verpackungsband für den Kartonagenverschluss unserer Ware. Anfang 2020 wurden wir von Focus Zukunft als erstes deutsches klimaneutrales Unternehmen im Bereich IT Wiederaufbereitung zertifiziert. Hierfür haben wir auch eine eigene Umweltseite auf unserer Homepage eingerichtet.

Durch welche Produkteigenschaften hebt sich euer Angebot von konventionellen Anbietern ab?

Die Entscheidung für ein aufbereitetes Gerät ist auch eine Entscheidung für unsere Umwelt. Durch die Wiederverwendung muss kein neuer Computer produziert werden, große Mengen von natürlichen Ressourcen werden eingespart und weniger umweltbelastende Schadstoffe freigesetzt. Der Kunde erhält also ein hochwertiges Gerät, zu fairen Preisen und hilft dabei die Umwelt zu entlasten.

In welchem Preissegment sind eure Produkte angesiedelt und welche Rolle spielt der Preis bei euch?

Zusätzlich zum Umweltgedanken ist der Preis auch eine wichtige Rolle. Händler profitieren durch die Einkaufspreise verbunden mit unserem Partnerprogramm zu tecXL von hohen Margen, was im IT Hardwarehandel doch eher die Ausnahme ist. Die Endabnehmer freuen sich über qualitativ hochwertige Geräte, die Neugeräten in nichts nachstehen und sparen sich gegenüber dem Neupreis in der Regel 70%.

Weitere Informationen zum sicheren Verkauf gebrauchter IT bei bb-net.

Welche aktuellen Trends und Entwicklungen findest du im IT-Bereich zurzeit besonders spannend?

Natürlich geht auch an uns die aktuelle Corona-Situation nicht vorbei. Spannend zu beobachten ist, wie sich der Druck auf Themen wie Digitalisierung erhöht hat. Viele Unternehmen, Behörden oder öffentliche Einrichtungen wurden mehr oder weniger über Nacht gezwungen, ihr Tagesgeschäft digitaler zu gestalten. Aufgrund der fehlenden Neuware auf dem Markt, wurde für viele nun auch aufbereite IT eine echte Alternative. Viele Unternehmen sind durch die Situation „auf den Geschmack“ gekommen, welche Vorteile aufbereite IT bietet und das zwischen gebrauchter IT und aufbereiteter IT ein sehr großer Unterschied liegt. Wir hoffen natürlich darauf, dass dieses Umdenken sich weiter ausbreitet und immer mehr Unternehmen das Potential von aufbereiteter IT der Marke tecXL erkennen.

Welche Bedingungen würdest du in dieser Branche gerne ändern, damit alles noch nachhaltiger abläuft?

Einheitliche Qualitätsstandards sind in der Branche leider „Mangelware“. Wir würden zum Beispiel ein einheitliches Tausch-Behälter-System sehr begrüßen, um auf Kartonagen und Verpackungsmaterial weitestgehend verzichten zu können. Dies wäre ein großer, nachhaltiger Fortschritt in der gesamten Branche.

Auf welche Produktneuheiten dürfen sich eure Kunden*innen in nächster Zeit freuen?

Neben den Produktverbesserungen erweitern wir stetig unser Dienstleistungsportfolio.
Zusätzlich haben wir auch in diesem Jahr ein „Feuerwerk“ an Dienstleistungen auf den Weg gebracht. Hierzu zählt eine unkomplizierte und genau kalkulierbare Miete von IT Geräten. Der einfache Prozess der Miet-IT ermöglicht es, die gewünschten Geräte innerhalb von nur 48 Stunden und sofort einsatzbereit zum Kunden auszuliefern.

Aber auch das IT-Refreshment wurde dieses Jahr neu geboren. Unter dem Motto: „Der tut’s noch“ kann Hardware, die den Anforderungen des Unternehmens noch genügt, durch einen Refresh runderneuert werden. Dieser beinhaltet die Logistik, eine vollständige Reinigung, die Datenlöschung und das Aufrüsten der Geräte sowie nach Wunsch eine Lizensierung mit Windows 10. Ein echtes Highlight ist die Garantiemöglichkeit, d.h. wir geben für nur 4 Euro im Monat eine erweiterte Sicherheit für die bei uns im Hause aufbereiteten Systeme des Kunden. Ganz gleich, was ein Unternehmen mit dessen Hardware vorhat, der Refresh ist die passende Dienstleistung. So konnte eine Versicherung durch unseren Service rund 300.000 Euro gegenüber dem Neukauf einsparen und setzt die refreshte Hardware wieder im eigenen Unternehmen ein. Eine Alternative zum eigenen Wiedergebrauch ist eine Spende für den guten Zweck. Der Rotary Club Düsseldorf-Schlossturm zeigt, wie man unseren Refresh für eine gute Sachen nutzen kann. Rotary nahm den Refresh-Service für 60 Notebooks in Anspruch und spendete die Geräte nach erfolgreichem Refresh an die Diakonie Düsseldorf. Der Spender musste sich nach Beauftragung um nichts kümmern, angefangen von der Logistik bis hin zu Lieferung an die Diakonie, wurde alles von bb-net übernommen.

PRESSE VERÖFFENTLICHUNGEN


DateiAktion
Lifeverde_02.09.2020_Old but Gold - Elektroschrott? Nein, danke!Öffnen 
Scroll to Top